TSV Hohenbrunn-Riemerling e.V.
Sport mit Freunden

Aktuelles

05.05.2020: Artikel im Münchner Merkur über Teresa Baerens, erfolgreiche Schwimmerin der Riemerlinger Haie


17.04.2020: Der TSV unterstützt die Münchner Tafeln!

Die Zwangspause ohne Fußball nutzten die Spieler der Herrenmannschaft des TSV Hohenbrunn auf besondere Weise. Sie verabredeten sich zu einer Lebensmittel-Spendenaktion für die Münchner Tafel e.V., die derzeit als einzige im Umkreis arme und bedürftige Menschen versorgt.

Anton Wunder knüpfte den ersten Kontakt zu der Organisation und dann wurde die Aktion von ihm, Christoph Schulz und Tim Kussmaul in einer Videokonferenz vorbereitet. Auch der TSV-Vorstand war von dem Vorhaben sofort begeistert. Und dass es sich letztendlich mehr als gelohnt hat, war auch Spendenaufrufen in SZ und MM zu verdanken.

Schließlich meldeten sich 62 Spender aus Hohenbrunn und Riemerling, die dann am Karfreitag die Lebensmittel zum Abholen bereitstellten. Mit dabei war auch der Trainer der 1. Mannschaft, Sebastian Heidrich und Felix Kratzer. Und das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Ein großer Transporter übervoll mit Lebensmitteln aller Art wurde am Karsamstag zur Münchner Tafel auf den Weg geschickt. Zuvor waren die Spenden im Vereinsheim sortiert und auf Verfalldaten geprüft worden. Die Fußballer des TSV Hohenbrunn und der Münchner Tafel e.V. sagen allen Spendern im Namen bedürftiger Menschen danke, gerade auch in den Zeiten der Corona-Krise.

Eine Barspende von 200 Euro überreichten die Fußballer auch noch an den „Tisch Südost“, den die Caritas für den Landkreis München betreibt, der aber wegen der Corona-Krise und verbunden damit fehlendem Personal Zwangspause hat. Eine Wiederholung der Aktion schließen die TSV-Fußballer nicht aus. Sie hoffen auch auf einen Nachahmungseffekt bei anderen Vereinen.  

A.Rietzler   


21.03.2020: Schwimmlehrerin Dagmar Leiter erhält Auszeichnung!

Dagmar Leiter, Schwimmlehrerin bei den Riemerlinger Haien, der Abteilung Schwimmen des TSV Hohenbrunn-Riemerling e.V., wurde für Ihr besonderes Engagement für Menschen mit Downsyndrom ausgezeichnet.

Bereits seit 25 Jahren arbeitet Dagmar Leiter als Schwimmlehrerin im Schwimmbad. Angefangen hat es mit Anfängerkursen und Schwimmergruppen, und auch heute noch leitet sie Anfängerkurse im Riemerlinger Ozonhallenbad sowie im Bad des Kinderheims Putzbrunn. In diesen Kursen lernen die Kinder die Grundlagen des Schwimmens und der Techniken, sie können in den jeweiligen Kursen das Pinguin-, Seepferdchen- und Hai-Abzeichen erlangen.

Zusätzlich betreut Dagmar Leiter seit fast 20 Jahren montags eine Gruppe, deren Teilnehmer aus dem Wohnheim der Lebenshilfe Putzbrunn ins Riemerlinger Bad zum Schwimmen kommen. Im Jahr 2001 fragte ein Bewohner bei Dagmar an, ob sie ihm das Schwimmen beibringen könne. Daraufhin hat sie sich bei der Vorstandschaft dafür stark gemacht und diese Gruppe ins Leben gerufen.

Dienstags gibt es einen Anfängerkurs, in dem beeinträchtigte Kinder integriert das Schwimmen erlernen. Ebenfalls dienstags ziehen dann die „Ozontiger“ unter Dagmars Leitung ihre Bahnen, beeinträchtigte Jugendliche und Erwachsene, die bereits im Besitz des Seepferdchens sind, um das Kraul- und Rückenschwimmen zu erlernen.

Dagmar hat viele geistig behinderte Kinder und Erwachsene mit Down-Syndrom und Epilepsie, aber auch Teilnehmer mit Körperbehinderung und Blinde.

Auf die Frage, was ihr besonders gut an den Kursen bzw. an der Arbeit mit beeinträchtigten Menschen gefalle, antwortet Dagmar: „Menschen mit so genannten geistigen Behinderungen sind wesentlich ehrlicher. Die haben nicht diese sozial-gesellschaftlich diktierten Masken wie wir. Wenn du gefragt wirst: „Wie geht’s dir?“, antwortest du in 90 Prozent der Fälle: „Mir geht’s gut“, obwohl es dir möglicherweise nicht gut geht. Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen antworten ehrlich. Sie geben auch jede Dankbarkeit gleich zurück und unterdrücken nicht ihre Gefühle. Das offene Wesen beeindruckt mich sehr.“

Dagmar Leiter selbst hat bereits mit drei Jahren das Schwimmen von ihren Eltern gelernt. Anschließend ging sie in einen Schwimmverein um das Gelernte zu verfestigen. Dieses bereitete ihr so viel Freude, dass sie auch andere Schwimmarten erlernen wollte und so zum Leistungsschwimmen kam. Sie nahm bis zu ihrem 21. Lebensjahr regelmäßig an Wettbewerben teil. Dann entwickelte sie sich beruflich weiter und hörte als aktive Schwimmerin auf. Neben ihrem Beruf und der Arbeit als Schwimmlehrerin geht sie selbst gern Tanzen und Radfahren.

Heute bringt sie vielen beeinträchtigten und nicht beeinträchtigten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen das Schwimmen bei und festigt das Erlernte in diversen Gruppen. Für dieses großartige Engagement wollen auch wir uns bei Dir, Dagmar, herzlich bedanken.

Vielen Dank für Deine wertvolle Arbeit!


10.03.2020: Aufgrund der aktuellen Lage liegt der Trainings- und Wettkampfbetrieb des TSV seit 10.03. still

06.03.2020: Geräteturnen wechselt ins Gymnasium Ottobrunn!

Ab sofort findet das Geräteturnen, donnerstags von 16:30 - 17:30 Uhr bei Katharina, im Gymnasium Ottobrunn statt!

20.02.2020: OneMoreTimeCrew is ready for competition!

(Leider ist auch der Contest aufgrund der momentanten Situation abgesagt worden)

Typisches Lehrerkommando im Tanzraum gegen Ende der Stunde "und noch einmal" - die Insider wissen:

Es bleibt NIEMALS bei diesem "Einmal"! 😂 

Naheliegend unsere HipHop - Wettkampfgruppe, bestehend aus zwei Jungs und 6 Mädels, unter diesem Namen beim HipHop Contest in Münster anzumelden. Ende März heißt es für unsere Tänzer - erstmals im nationalen Vergleich - nach 8 Std Anreise München-Münster: Sneakers warm tanzen, Choreo auf der Tanzfläche proben und die Hütte abbrennen! Dann mal fleißig Daumen drücken für Choreographin Dolores Matulic und ihre Crew! 🍀


21.01.2020: NEU !!! Mama Workout beim TSV Hohenbrunn

In diesem  Kurs liegen die Schwerpunkte Kräftigung deiner Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskeln, Aufrichtung der Haltung und Definierung des Körpers. Beginnen kannst du empfehlenswerterweise nach einem abgeschlossenen Rückbildungskurs, aber wenn du keinen machen konntest, ist es umso wichtiger jetzt zu starten.

Der Schwerpunkt des Trainings liegt auf der Körpermitte (Beckenboden, Rücken und Bauch). Die Bewegungen werden mit Ganzkörperübungen kombiniert, um gut vorbereitet im alltag und Sport zu stehen.

Du darfst dein Baby sehr gerne zu meinem Kurs mitbringen.

Kursdaten:    seit 09.01.2020 läuft der erste Kurs.   

Neuer Kurs: 5.3.2020 bis 30.4.2020 (außer 16.4.2020) von 10.00 - 11.00 Uhr

Neuer Kurs: 7.5.2020 bis 2.7.2020 (außer 21.5. und 11.6.2020) von 10.00 - 11.00 Uhr

Kurskosten:      50€ Nichtmitglieder des TSV (8 Einheiten), 30€ Mitglieder des TSV (8 Einheiten)

Kursort:              Tanzraum des Funktionsgebäudes am Fußballplatz des TSV Hohenbrunn, Putzbrunner Str. 20, 85662 Hohenbrunn

Anmeldung:     Kristin Heidrich; E-Mail: Physiotherapeutin.Heidrich@googlemail.com oder Handy: 01577/9343915

Bei Fragen rund um die Kurse mich einfach anschreiben oder durchrufen!